Institut glauben und leben gUG (haftungsbeschränkt)

Leben als Erwachsener - Anforderung und Bewältigung

 

 Biene1 piqs.de

 

Guten Tag, mein Name ist Inge Westermann. Ich begrüsse Sie herzlich auf der Internetseite des von mir gegründeten gemeinnützigen Institut glauben und leben gUG (haftungsbeschränkt) .

 

Das Institut glauben und leben gUG (haftungsbeschränkt)

 

  • stellt an Hand der Grafik von einem Lebensgarten die Fülle und Komplexität heutiger Anforderungen sowie auch die Ressourcen und Energiegeber im Leben von Erwachsenen anschaulich dar

 

  • befasst sich mit der Dynamik, den Gefahren, aber auch Chancen einer Stress- und Erschöpfungssspirale

 

  • möchte (erschöpfte) Erwachsene auf der Grundlage eines ganzheitlichen christlichen Menschenbildes durch gesundheitsfördernde Dienstleistungen & Projekte ermutigen und befähigen, ihre Lebensanforderungen (A) zu verändern und ihre Ressourcen (R) zu stärken, um ihre aktuelle Lebenssituation zu bewältigen und neue Erschöpfungskrisen vorzubeugen.

 

Das Institut glauben und leben gUG (haftungsbeschränkt) ist am 20. Mai 2015 beim Finanzamt Oldenburg nach §52 und 53 AO als gemeinnützig und mildtätig anerkannt worden. Zweck der Gesellschaft ist die Förderung der Religion und der öffentlichen Gesundheitspflege.

 

Inhaltlicher Schwerpunkt des Instituts ist seit 2018 das Phänomen Überforderung und Stress im Leben von Erwachsenen. Dabei hat das Institut - in Anlehnung an das im Juli 2015 in Kraft getretene Präventionsgesetz und den § 20 des SGB V - sowohl den Einzelnen und sein Verhalten im Blick als auch die gesellschaftliche Verhältnisse, die z.B. durch hohe Leistungs- und Tempoanforderungen zur Erschöpfung beitragen.

 

Das Institut verknüpft in einem integrativen Ansatz die (Forschungs-)erkenntnisse der Sozialwissenschaften mit den Inhalten einer lebensnahen und verständlichen Theologie. Unter Komplexes Leben - Der Anlass finden sich noch einige Gedanken zu meiner Motovation, das Institut glauben und leben gUG zu gründen.


Inge Westermann, Gründerin und Geschäftsführerin

 

Neuigkeiten

Im Café Erntezeit© sind noch Plätze frei! 

 

 - Café Erntezeit -

Apfelkorb

Online-Treffpunkt 55plus

erfahren - ernten - teilen

 

 "Die Lebenszeiten haben sich den Jahreszeiten angenähert. Früher bestand ein Leben aus Frühjahr, Sommer und Winter, also aus Kindheit, Arbeit und Sterben. Mit den geschenkten Jahren ist nun ein langer Herbst dazu gekommen“ (Heribert Prantl)

 

Das Cafe Erntezeit geht auch 2021 weiter. Ermutigt durch positive Rückmeldungen meiner Café-Gäste im Dezember 2020 biete ich auch im neuen Jahr das Online-Cafe an.

 

Im ersten Online-Treffen am Mittwoch 27. Januar 2021, 16:30 Uhr wollen wir über den Herbst unseres Leben ins Gespräch kommen. Es werden Fragen und Themen für die spannende herbstliche Lebensphase vorgestellt.
Näheres unter: Das Institut/Dienstleistungen & Projekte/Café Erntezeit

 

Alle über 55plus sind herzlich eingeladen, das neue Cafe Erntezeit nach dem Motto erfahren – ernten - teilen mitzugestalten.

 

Anmeldungen zum Café Erntezeit

Anmeldungen bitte bis Dienstag, 26. Januar 2021 unter Ich nehme teil . Anschließend erhälst Du eine kostenlose Meeting-ID (plus Passwort) für Deinen Zugang zum Online-Cafe.

 

 

Inge Westermann